Chronik

 

 

 

Diese vier Gründungsmitglieder legten den Grundstein für den heutigen Verein.

Bild aus 1988:

von links: Josef Wagner, Alois Samhaber, Hans Mackinger und Walter Mackinger

Der Salzburger Flachgau und somit auch die Gemeinde Berndorf war seit jeher eine Hochburg von Taubenzüchtern und Taubenhaltern. Bei fast allen Bauernhöfen, aber nicht nur bei diesen, sondern auch bei zahlreichen Wohnhäusern, gab es die "Tauben-kobeln", wie die Taubenbehausungen damals bezeichnet wurden. Aber auch Geflügel, Vögel und Kaninchen wurden gehalten. Die Kleintierzucht und -haltung leistete bis einige Zeit nach dem 2. Weltkrieg einen wertvollen Beitrag für die Ernährung der Bevölkerung.

So wurde in Berndorf jährlich im Gasthaus Bachlwirt ein Taubenmarkt abgehalten, welcher auch von Züchtern aus den umliegenden Gemeinden gut besucht wurde. Anfang der 1960er Jahre verlor die Kleintierzucht als Ernährungsquelle an Bedeutung und wurde auch der Taubenmarkt in Berndorf aufgelassen.

Aber an verschiedenen Bauernhöfen und Nebengebäuden von Wohnhäusern wurden immer noch Tauben und verschiedene andere Kleintiere gezüchtet.

So traten Ende der 1960er Jahre die Brüder Walter und Hans Mackinger dem Kleintierzüchterverein Oberndorf bei. Einige Jahre später auch Josef Wagner.  Im Jahre 1975 traten diese drei Züchter dann auch dem Kleintierzüchterverein St. Pantaleon bei, wo Alois Samhaber bereits Mitglied war.

Beginnend mit dem Jahr 1976 wurde dann von den vier Berndorfer Kleintierzüchtern Hans Mackinger, Walter Mackinger, Alois Samhaber und Josef Wagner jährlich ein Kleintiermarkt (Preistaubenmarkt) mit Ziergeflügelschau, vorerst im Gasthof Neuwirt in Berndorf, veranstaltet.

Im Jahr 1989 wurde von der Gemeinde Berndorf eine Mehrzweckhalle errichtet, welche für die Abhaltung des Kleintiermarktes sehr gut geeignet erschien. So wurde schließlich der Kleintiermarkt in diese Halle verlegt.

Nachdem sich dieser Kleintiermarkt immer größerer Beliebtheit sowohl bei den Züchtern, als auch bei den Besuchern, erfreute, wurde vermehrt auch der Wunsch auf Vereinsgründung an die Veranstalter herangetragen.

Im Jahr 1995 wurde schließlich von den vier angeführten Kleintierzüchtern, zusammen mit weiteren Kleintierzüchtern aus Berndorf, der heutige Verein "Rassekleintierzüchter-verein Berndorf" aus der Taufe gehoben.

Im Jahr 1997 ist der Verein dem Landesverband Salzburg und somit auch dem Rasse-

zuchtverband der Österreichischen Kleintierzüchter (RÖK) beigetreten und führt seitdem die Bezeichnung "S 15".

Seit der Vereinsgründung wird nicht nur der jährliche Kleintiermarkt, sondern auch eine

jährliche Vereinsschau ausgerichtet.

Von der Gründung des Vereines im Jahr 1995 bis 2009 wurde der Verein von

Obmann Josef Wagner geführt.

Seit dem Jahr 2009 steht Hans Mackinger dem Verein als Obmann vor.

Der Mitgliederstand ist seit der Vereinsgründung auf insgesamt über 60 Mitglieder, welche aus annähernd 20 Gemeinden aus dem Flachgau und dem angrenzenden Innviertel kommen, angewachsen, wovon der überwiegende Teil sich aus aktiven Rassekleintierzüchtern zusammensetzt.

Mittlerweile konnten von unseren aktiven Züchtern zahlreiche Titel wie Landes- und Bundesmeister, Europachampion, Europameister, Meister der Zucht, Spezialzüchter und vieles mehr, errungen werden.

 

Vereinsobmänner seit Vereinsgründung:

1995 - 2009:  Josef Wagner

2009 - lfd.:      Hans Mackinger